Sage 100 kommt am 10. Oktober nach Österreich

Nachdem im April 2016 in Deutschland die Sage 100 als neue Softwarelösung und Nachfolger der Sage Office Line Evolution auf den Markt gekommen ist, beginnt am 10. Oktober das Sage 100 Zeitalter auch in Österreich. Was verbirgt sich hinter dieser Lösung, welche Versionen wird es geben und welche Möglichkeiten haben Sie mit dieser Software? Natürlich könnte ich Ihnen nun die Highlights aus den bunten Prospekten oder Webseiten aufzählen. Doch eigentlich geht es ja um den Nutzen der Software für Sie, dem Interessenten oder bisherigen Sage Kunden.

Was ist die Sage 100?

Die Sage 100 ist die Fortsetzung der Office Line, einer kaufmännischen Software, die seit 1996 auf dem deutschsprachigen Markt ist. Die Sage 100 umfasst dabei alle Leistungsmerkmale der Office Line. Zusätzlich wurde die Sage 100 um die neuen Erfassungsmasken im Bereich der Ein- und Verkaufsbelege, sowie Adressstammdaten ergänzt. Mit dieser Version wird nun endgültig das Ende der bekannten Access-Masken eingeläutet. Dieser Umstellungsprozess wird sich sicher auch noch in den nächsten Jahren durch die verschiedensten Bereiche der Software ziehen.

Was ändert sich?

Die Sage 100 wird je Benutzer lizensiert (Namend User) und kann in den Modulen Warenwirtschaft, Produktion und Rechnungswesen erworben werden. Die von der Office Line bekannten und verwirrenden Linien und Zusatzpakete wurden deutlich vereinfacht. Es gibt die Lösungen jeweils in den Versionen Basic, Professional und Enterprise. Die Pakete können beliebig kombiniert und so die Lösung für das Unternehmen gefunden werden.

Anwender der Sage 100 können aktuell noch entscheiden, ob sie mit den neuen Masken und deren Möglichkeiten, mit den bisherigen Masken oder einem Mix aus beidem arbeiten möchten. Wirft man einen Blick auf die neuen Masken, so wird sehr schnell klar, die Masken sind freundlicher in der Wahrnehmung, leichter in der Bedienung und schneller anpassbar als in der jetzigen Office Line. Gerade die individuelle Anpassbarkeit für und durch den Benutzer, ergibt ganz andere Möglichkeiten und macht die Sage 100 sehr schnell zu meiner wirklich persönlichen Software.

Aktuell kann diese Software nur durch Neukauf erworben werden. Wir sind gespannt, ob im Oktober auch die Freigabe für Office Line Kunden in Österreich erfolgt. Aktuell gibt es leider dazu noch keine Aussagen durch die Business Software GmbH in Klagenfurt, die für die Distribution der Sage Software in Österreich zuständig ist. In diesem Blog erfahren Sie sofort, wenn es einen Termin gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner