Jetzt muss es schnell gehen – die Mehrwertsteuer in Deutschland ab 1. Juli 2020

Sicher wurden auch Sie am letzten Donnerstag von der Ankündigung der Änderung zur Mehrwertsteuer in Deutschland zum 1. Juli 2020 in den Medien überrascht. Nachdem Sie sicher als Verbraucher in Deutschland dieser Ankündigung etwas Positives abgewinnen können, schlägt auch ihr „Buchhalterherz“  etwas höher. Was wird in der Buchhaltung passieren, welche Auswirkungen wird es auf die Geschäftspolitik haben, und was muss nun in der Software umgestellt werden. Anwender der Sage Office Line, die schon 2006 mit der Software gearbeitet haben, kennen sicher das Prozedere einer Mehrwertsteuerumstellung und wissen, dass es ein wenig mehr als nur das Ändern der Zahlen von 19% auf 16% bzw. 7% auf 5% ist.

Arbeit mit Kontokorrentvorlagen in der Sage 100

Immer mehr Anwender der Sage 100 wechseln nun auf die neuen Masken und fragen daher oftmals nach der Umsetzung von bekannten Programmfunktionen in die neuen Masken. In diesem Blogeintrag möchte ich mich daher mit den Kontokorrentvorlagen beschäftigen und Ihnen zeigen, wie man die Anlage von Kunden und Lieferanten über Vorlagen gestalten kann. Da die Arbeitsweise bei Kunden und Lieferanten identisch ist, werde ich in diesem Blogeintrag auf die Arbeit mit Kundenvorlagen eingehen.

SEP Etiketten auf Basis des AppDesigners für die Sage 100

Nachdem unser Programm SEP Etikettendruck schon 3 Jahre auf dem Markt und in vielen Firmen im Einsatz ist, eröffnen wir die neue Ära unserer Produktentwicklungen  mit dem neuen Programm SEP Etiketten. Wir nutzen für die Entwicklung und den Einsatz beim Kunden keine Programmteile des Aufgaben Centers mehr, sondern setzen hier ausschließlich den AppDesigners der Sage 100 ein. Die Entwicklung des AppDesigners in der Sage 100 ermöglicht uns nun diesen Weg zu gehen, um alle Produkte nach und nach umzustellen, um auch so die Abhängigkeit vom Aufgaben Center zu lösen.

Abweichende Lieferadressen in der Sage 100 Warenwirtschaft

Unter den Anwendern der Sage 100 gibt es immer wieder unterschiedliche Meinungen zur Arbeit mit abweichenden Lieferadressen im Verkaufsbereich. In diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen die Anlage von abweichenden Lieferadressen erläutern und zeigen, wo diese Lieferadressen im Beleg ausgewählt und im Ausdruck dargestellt werden können.

Alternativen zum Excel-Export in der Sage 100

Viele Anwender der Sage 100 übernehmen sehr häufig Daten aus der Sage 100 ins Excel und haben dazu den Excel-Button aus der Druckvorschau aus der Druckvorschau genutzt. Mit den neuen Masken in den Stammdatenbereichen bzw. den Auskünften stellen sie jedoch fest, dass die Übergaben eine Vielzahl von Leerspalten in Excel und auch die Angaben zu Filtern und Seitennummern beinhalten. Die Listen entsprechen dann dem Ausdruck, jedoch ist eine Weiterverarbeitung der Daten in Excel nicht ohne umfangreiche Formatierungsarbeiten möglich. Stellt sich nun also die Frage, welche Alternativen kann man nutzen, um mit den Auskunftsdaten in Excel weiter  arbeiten zu können..

Sammelrechnungen im Verkauf der Sage 100

n diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen die Arbeitsweise der Sammelrechnungen im Verkauf der Sage 100 erläutern. Sie sollen die Voraussetzungen für die Sammelrechnungen und die unterschiedlichen Einstellungsarten kennenlernen und die Möglichkeiten erkennen, die sich mit der Sammelrechnung für Ihre Arbeit ergeben.

Die Arbeit mit Chargen in der Sage 100

In den Trainings der Warenwirtschaft wird die Arbeit mit Chargen in der Sage 100 immer häufiger ein Thema. Daher möchte ich Ihnen in diesem Blogeintrag  Hinweise zur Arbeit mit Chargen geben und gleichzeitig die Anlage, Verwaltung und Auswertung von Geschäftsprozessen mit Chargen darstellen. Sprechen Sie mit Ihrem Business Partner ab, ob die Chargenverwaltung in Ihrer[…]

Intrastat-Meldung vornehmen mit der Sage 100

Die weitere Zunahme des Handels zwischen den europäischen Ländern bringt immer mehr Anwender der Sage 100 in die Notwendigkeit, eine Intrastatmeldung einzureichen. In diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen zeigen, wie man die notwendigen Daten für diese Meldung in der Sage 100 hinterlegen kann und welche Schritte erfolgen müssen, um eine Intrastatmeldung  abzugeben. Gegenstand der Intrastatmeldung ist die Meldung des tatsächlichen Warenverkehrs zwischen europäischen Ländern sowohl im Ein- als auch im Verkauf. Im Gegensatz zur weitläufigen Meinung, dass die Rechnungsein- und -ausgänge gemeldet werden müssen, liegen die Anforderungen der Intrastatmeldung bei der Warenlieferung und beim Wareneingang.